HolidayInsider Journal

Tipps für Ihren Urlaub in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Wie sicher ist Fliegen? Statistiken über Abstürze und Todesopfer

Viele Sehenswürdigkeiten sind nur mit dem Flugzeug zu erreichen. Aber auch um Strecken innerhalb von Deutschland schnell zurückzulegen, wird inzwischen häufig das Flugzeug genutzt. Immer wieder ist zu hören, dass das Flugzeug das sicherste Verkehrsmittel ist. Viele Menschen haben dennoch Vorbehalte so hoch in die Luft aufzusteigen. Ist fliegen wirklich so sicher, wie immer behauptet wird?

Wie viele Tote gab es 2012 durch Flugzeugverluste?

Den Fluglinien gelang in ihrer Gesamtheit ein großer Erfolg. 2012 war das sicherste Jahr in der Geschichte der Luftfahrt. Die Anzahl der durch einen Absturz verstorbenen Passagiere lag bei 496 Personen. Im Jahr 2011 waren es ebenfalls nur zwei Personen mehr. Eine solche Statistik wird jährlich vom deutschen Unfalluntersuchungsbüro Jadec (Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre) erhoben. Es wurde auch festgestellt, dass es 102 Vorfälle in 2012 gegeben hat. Hier wurden neben den Unfällen auch die Beschädigungen von Flugzeugen gezählt. Diese Statistik erfasst Fluglinien und Unfälle auf der ganzen Welt.

Wo 2011 durch den Flugverkehr 498 Passagiere weltweit ums Leben kamen, gab es allein in Deutschland über 4.000 Todesopfer durch Unfälle mit dem Auto. Die ungefähr 100 Vorfälle mit dem Flugzeug auf der ganzen Welt, stehen hier über 2.300.000 Unfällen mit dem PKW in Deutschland gegenüber.

Welche Airlines gelten als sicher?

Aus der Erhebung von Jadec gehen auch die sichersten Fluglinien hervor. Es handelt sich dabei um Finnair, die seit dem Tage der statistischen Erhebung im Jahre 1983 weder ein Flugzeug, noch einen Passagier, verloren haben. Gleiches gilt für die Fluglinien Air New Zealand und Cathay Pacific. Die Top fünf werden durch Emirates und Etihad Airways vervollständigt. Letztere hatten vor 9 Jahren einen Flugzeugverlust zu vermelden. Es kamen dabei jedoch keine Menschen ums Leben.

Welche Airlines gelten als unsicher?

Die schlechteste Statistik aller 60 Fluglinien weisen China Airlines auf. Seit 1983 sind acht Flugzeuge verloren worden. In diesem Zeitraum gab es 755 Tote. Das letzte Flugzeug ist vor fünf Jahren abgestürzt. Mit sechs Abstürzen, 336 Toten und ebenfalls fünf Jahren seit dem letzten Flugzeugverlust, liegt TAM Airlines auf Platz 59. Air India musste drei Flugzeugverluste mit 329 Toten verzeichnen. Das letzte Flugzeug wurde vor drei Jahren verloren. GOL Transportes Aéreos und Korean Air vervollständigen die unsichersten Fluglinien.

Wie sicher sind deutsche Fluglinien?

Die Lufthansa liegt auf Platz elf der Erhebung. Seit 1983 wurde lediglich ein Flugzeug verloren. Es kamen in diesem Zeitraum zwei Menschen ums Leben. Das letzte Flugzeug stürzte vor 19 Jahren ab. Auf Platz 23 folgt Air Berlin. Ohne Flugzeugverlust und Todesopfer stehen sie aufgrund der geringeren Zeit seit der Gründung unter der Lufthansa. Auf Platz 34 befindet sich Condor. Ein Flugzeug wurde seit 1983 verloren, es gab 16 Todesopfer. Der letzte Absturz ist jedoch schon 24 Jahre her.

Fazit

In die Erhebung sind auch schwere Unfälle ohne Todesopfer eingegangen. Insgesamt ist fliegen sehr sicher. Beim Autofahren sterben jährlich allein in Deutschland knapp 10 Mal so viele Menschen wie durch Flugzeugabstürze auf der Welt. Die deutschen Fluglinien sind auf den Plätzen 11, 23 und 34 alle im oberen Drittel anzutreffen.